EmpfehlenDrucken

HEY FASCHINGS-FAN! LUST, SCHNEIDER/-IN ZU WERDEN?

Engel, Cowboy, Bär oder Blume – und dann noch Massenware aus dem Internet! Wenn deine Freunde so zum Fasching gezogen sind, dachtest du dir: „Wie lame ist das denn?“ Du stürzt dich jedes Jahr begeistert ins Getümmel – aber die größte Gaudi ist für dich, schon Wochen vorher dein eigenes DIY-Kostüm zu entwerfen? Dann ist vielleicht eine Ausbildung zum Maßschneider oder zur Maßschneiderin genau das Richtige für dich!

MASSSCHNEIDER/-INNEN: WAS MACHEN DIE DENN GENAU?

Maßschneider/innen fertigen individuelle Kleidungsstücke an – entweder nach eigenen Entwürfen oder nach den Wünschen ihrer Kunden. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Danach kannst du in handwerklichen Maß- und Änderungsschneidereien arbeiten, in Kostümabteilungen von Theatern, bei Filmstudios oder Fernsehanstalten – oder auch in Bekleidungshäusern mit Änderungsschneiderei.

ODER: WIE WÄR‘S MIT TEXTIL- UND MODESCHNEIDER/-IN?

Wenn du die Kombi „Spaß an Kreativität, Handwerk und Mode“ mitbringst, könnte auch die Ausbildung zum/zur Textil- und Modeschneider/-in voll zu dir passen. Oder das Fachgebiet „Designer/in – Mode“. Viele Ausbildungsberufe haben etwas mit Schneidern und Bekleidung zu tun. Schau doch mal rein, welcher am besten zu dir passt!

Überblick und Detailinfos aller Ausbildungsberufe

Nach oben