EmpfehlenDrucken

Besondere Berufe

 

Angeln, Boot fahren, Fische verkaufen – was macht eigentlich ein Fischwirt? Hier erfährst du, was sich hinter diesem Ausbildungsberuf verbirgt und wie vielseitig er ist – mit spannenden Aufgaben und abwechslungsreichen Tätigkeitsbereichen! Und weit mehr als nur Fische angeln.

 

Einige Facts

Fischwirte arbeiten in Betrieben mit Karpfen- und Forellenteichwirtschaft sowie in der Seen- und Flussfischerei. In der Ausbildung zum Fischwirt kannst du zwischen den Betriebszweigen „Fischhaltung und Fischzucht“ oder „Seen- und Flussfischerei“ wählen.

 

Voraussetzungen

  • Interesse und Verständnis für Fischen, Natur und Wasser
  • Technische Begabung
  • Teamfähig
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Betriebswirtschaftliches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit

 

 

Aufgaben

  • Fischzucht-, haltung- und fang
  • Gewässerschutz
  • Kontrolle der Wasserqualität
  • Überprüfung der Entwicklung und Gesundheit der Fische
  • Verarbeitung und Verkauf der Fische
  • Fischgewässerbewirtschaftung und Hegemaßnahmen
  • Anfertigen, Bedienen, Instandsetzen und Pflegen von Fischereieinrichtungen
  • Umgang mit Werkstoffen
  • Instandsetzungsarbeiten von Maschinen und Geräten
  • Fachbezogene Rechtskunde
  • Dauer: in der Regel 3 Jahre

 

Fortbildungsmöglichkeiten

  • Fischwirtschaftsmeister/in
  • Hochschulstudium

 

Hier findest du weitere Infos zur Berufsausbildung Fischwirt.