EmpfehlenDrucken

Besondere Berufe

 

„Altenpflege ist viel mehr als nur waschen.“ Diesen Satz hört man in Gesprächen mit Azubis in diesem Beruf oft. Es gibt in der Ausbildung viele unterschiedliche Bereiche – von der Biografiearbeit über die Organisation von Freizeitaktivitäten bis zur Beratung von Angehörigen. Und das Beste: Als Altenpfleger/in hast du viele Möglichkeiten, dich weiterzubilden!

 

Einige Facts

Als Altenpfleger/in unterstützt du ältere Menschen, die Hilfe benötigen – beim Anziehen und Essen, aber auch bei ihrer Freizeitgestaltung. Du berätst Angehörige und arbeitest mit Ärztinnen und Ärzten zusammen.

 

Voraussetzungen

  • Analytische Fähigkeiten
  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Interesse an medizinischen, sozialen und pflegerischen Themen
  • Fähigkeit, Menschen anzuleiten und zu begleiten
  • Kreativität und Geduld
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Körperliche Belastbarkeit

 

Aufgaben

  • Begleitung und Beratung der älteren Menschen bei Behördengängen und Arztbesuchen
  • Biografiearbeit: Gespräche über persönliche und soziale Angelegenheiten
  • Gestaltung von Alltag und Freizeit für die betreuten Personen
  • Körperpflege
  • Unterstützung beim Anziehen und Essen
  • Anleitung gesundheitsfördernder Übungen
  • Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie
  • Überwachung der Einnahme von Medikamenten
  • Beratung von Angehörigen
  • Begleitung von älteren Menschen in der Sterbephase
  • Organisation und Verwaltung, z. B. Pflegeberichte erstellen
  • Dauer: in der Regel 3 Jahre

 

Fortbildungsmöglichkeiten

  • Fachwirt/in Alten- und Krankenpflege
  • Fachwirt/in Sozial- und Gesundheitswesen
  • Betriebswirt/in Management im Gesundheitswesen
  • Fachaltenpfleger/in
  • Stationsleiter/in
  • Pflegedienstleiter/in
  • Hochschulstudium, z. B. Pflegemanagement, Sozialarbeit oder Psychologie

 

Hier findest du weitere Infos zur  Berufsausbildung in der Altenpflege.