EmpfehlenDrucken

AUSBILDUNG MIT (LERN-)BEHINDERUNG? KLAR, DAS GEHT!

FACHPRAKTIKERAUSBILDUNG: MEHR PRAXIS, WENIGER THEORIE

Wenn du eine Lernbehinderung hast (oder auch ein körperliches Handicap), ist das kein Hindernis für eine Ausbildung. Denn dann hast du die Möglichkeit (und das gesetzliche Recht!), eine Ausbildung mit Sonderregelungen zu machen: Deine Ausbildungsstelle geht mit Inhalten und Ablauf auf deine persönlichen Fähigkeiten, Bedürfnisse und Einschränkungen ein. Diese Ausbildungen heißen „Fachpraktikerausbildungen“ – weil meist der Schwerpunkt mehr auf praktischen Aufgaben liegt statt auf Theorie. Oft ist auch die Ausbildungszeit kürzer. Die Auswahl an Fachpraktikerausbildungen ist groß. Und: Wenn alles gut läuft, kannst du dich auch zu einem Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf (also ohne Sonderregelungen) weiterbilden!

Du willst alle Fachpraktikerausbildungen für Menschen mit (Lern-)Behinderung auf einen Blick? Dann klick hier weiter!

Übersicht Ausbildungen für Menschen mit Behinderung

mehr Infos zu allen Ausbildungen für Menschen mit Behinderung

Nach oben